Blog

Neues aus deinem Stadtteil Hamm

Gabelstapler gab es damals noch nicht!

Sonninstraße Nr. 22 - Fa. Wehrhagen, Marmeladenlager, 1928. Sonninstraße Nr. 22 - Fa. Wehrhagen, Marmeladenlager, 1928.

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde und Freundinnen des Stadtteils,

Hans Gehrcke, Kaufmannssohn, erinnert sich an den Familienbetrieb Wehrhagen in der Sonninstraße: „Die größte Lagerfläche nahm das Konservendepot, Dosen in verschiedener Größe, verpackt in Kisten, später auch Kartons, ein. Es waren Kolli zwischen 25 und 50 Kilogramm plus Verpackung, die bis an die Decke gestapelt wurden. Gabelstapler gab es damals noch nicht! Zwischen den Stapeln, nach Sorten geordnet, befanden sich Gänge, um mit der Sackkarre hantieren zu können. An Tischen wurden Anbruchmengen für kleinere Bestellungen zusammengestellt oder Etikettierungen mit firmeneigenem Druck vorgenommen. Auf einem Zwischentrakt zum Kontorhaus lagerten Marmeladen in Gläsern und Eimern sowie das Sortiment der damals gängigen Maggi-Artikel: Würze, Bouillonwürfel und Stangen mit Suppenschächtelchen (Sternchen, Buchstaben, Rumford u. ä.), von der Firma Knorr lediglich die berühmte Erbswurst!" In den nächsten Wochen werden wir in lockerer Folge den Bericht fortsetzen.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm
 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hamm-wir-alles.de/