Blog

Neues aus deinem Stadtteil Hamm

Als die Firma Wehrhagen 1917 in die Sonninstraße zog

Sonninstraße 22 1930 Sonninstraße 22 im Jahre 1930
Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde und Freundinnen des Stadtteils,

Hans Gehrcke war ein Kaufmannssohn, der sich noch gut an seine Kindheit und die Firma Wehrhagen erinnern konnte: 

Meine Eltern zogen mit meiner vier Jahre alten Schwester und mir – noch kein volles Jahr alt – 1928 in den Neubau am Hammer Hof 17. Die Großeltern wechselten die Wohnung aus Eppendorf kommend zum Curtiusweg 12 im Jahre 1932. Somit lebte ich in der Kinder- und Jugendzeit bis Juli 1943 fast 15 Jahre im Stadtteil Hamm. Vater und Großvater waren Großhandelskaufleute, selbstständig und zusammen Inhaber der Firma P. Wehrhagen. Großvater Hermann Gehrcke übernahm in den 1890er-Jahren das von Paul Wehrhagen 1878 gegründete Unternehmen. Bis zum Jahre 1917 war es wenige Hausnummern vom Geburtshaus Felix-Mendelssohn-Bartholdys entfernt in der Michaelisstraße ansässig. Im selben Jahr zog die Firma nach Hammerbrook in die Sonninstraße 20/22. Dort wohnten meine jungverheirateten Eltern bis 1928 im Vorderhaus. Die Firma meines Vaters und Großvaters beinhaltete Im- und Export, Vertrieb in- und ausländischer Konserven aller Art, Fass- und Dosenwaren für den Einzelhandel, Gastronomie und Schiffsausrüstung sowie weiteres Sortiment für einschlägige Geschäfte.

In den nächsten Wochen werden wir in lockerer Folge den Bericht fortsetzen.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm 
 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hamm-wir-alles.de/