Blog

Neues aus deinem Stadtteil Hamm

Mit der Straßenbahn vom Hammer Marktplatz

utf-8SonninstraC39Fe20222C20Kontor201928 Sonninstraße Kontor, 1928.
Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde und Freundinnen des Stadtteils,

Hans Gehrcke, Kaufmannssohn, erinnert sich an seine Kindheit und die Firma Wehrhagen in der Sonninstraße: „Trotz aller Pflichten ist es nicht verwunderlich, wenn man zurückdenkt, dass vom Frühling bis in den Herbst hinein, so die Witterung es zuließ, an Sonntagen Zeit war für Ausflüge mit Kind und Kegel, der Vater zu Weihnachten phantastisches Spielzeug bestellte, in der unwirtlichen Jahreszeit sonntags vielerlei zusammen gespielt, auch Geselligkeit mit Familie und Freunden gepflegt wurde. Interessant und ein wenig abenteuerlich war es für meine Schwester und mich, wenn der Vater uns am Sonntagmorgen mit auf den Gang ins ‚Geschäft' nahm. Bis 1933 fuhren wir dann mit einem uralten hellbraunen Mercedes-Cabriolet mit schwarzen Ledersitzen, Messingbeschlägen, Außenhupe u. dergl. aus der Zeit, alles bereits in einem desolaten Zustand, welches heute aufgeputzt eine antike Rarität wäre. Später fuhren wir mit der Straßenbahn vom Hammer Marktplatz auch damit fast von ‚Tür zu Tür', erinnere jedoch, dass wir auch einen Fußmarsch in die Sonninstraße unternahmen." In den nächsten Wochen werden wir in lockerer Folge den Bericht fortsetzen.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm 
 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hamm-wir-alles.de/