Cover wird geladen ... Cover verschieben um es neu zu positionieren.
Information
Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils, bei unserem nächsten Geschichtscafé wird ein literarische...
Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

bei unserem nächsten Geschichtscafé wird ein literarisches Highlight geboten, denn die Autorin Susanne Bienwald liest aus ihrem Buch "Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke". Hans Erich Nossack gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegsgeschichte, der am 30. Januar 1901 in Hamburg zur Welt gekommen und hier auch am 2. November 1977 gestorben ist. Nossack galt als nüchterner Hanseat und insbesondere die schweren Bombenangriffe auf Hamburg, die er zwar überlebte, doch fast ausnahmslos seine bis dahin geschriebenen Werke vernichteten, hinterließen bei ihm deutliche Spuren. Susanne Bienwalds Werk nun liefert daher nicht nur eine herausragende Biografie Nossacks, sondern auch eine Spurensuche des doch mitunter verschlossen geltenden Mannes, seiner Werke wie auch eine Reise durch das Nossacksche Hamburg. Wir freuen uns sehr auf Susanne Bienwald und ihre Lesung am Dienstag, den 5. März, die um 14.30 Uhr in unseren Räumen in der Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang, beginnen wird. Der Eintritt beträgt inklusive Kaffee und Kuchengedeck 5 €.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm
Mehr
Filter Timeline:
Gepinnte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Redaktion hat eine neue Veranstaltung erstellt

    Lesung: "Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke"

    Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

    bei unserem nächsten Geschichtscafé wird ein literarisches Highlight geboten, denn die Autorin Susanne Bienwald liest aus ihrem Buch "Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke". Hans Erich Nossack gilt als einer der bedeutends...
    Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

    bei unserem nächsten Geschichtscafé wird ein literarisches Highlight geboten, denn die Autorin Susanne Bienwald liest aus ihrem Buch "Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke". Hans Erich Nossack gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegsgeschichte, der am 30. Januar 1901 in Hamburg zur Welt gekommen und hier auch am 2. November 1977 gestorben ist. Nossack galt als nüchterner Hanseat und insbesondere die schweren Bombenangriffe auf Hamburg, die er zwar überlebte, doch fast ausnahmslos seine bis dahin geschriebenen Werke vernichteten, hinterließen bei ihm deutliche Spuren. Susanne Bienwalds Werk nun liefert daher nicht nur eine herausragende Biografie Nossacks, sondern auch eine Spurensuche des doch mitunter verschlossen geltenden Mannes, seiner Werke wie auch eine Reise durch das Nossacksche Hamburg. Wir freuen uns sehr auf Susanne Bienwald und ihre Lesung am Dienstag, den 5. März, die um 14.30 Uhr in unseren Räumen in der Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang, beginnen wird. Der Eintritt beträgt inklusive Kaffee und Kuchengedeck 5 €.

    Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm
    Mehr
    5. Mär 2019
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.