Veranstaltungen in der Nähe

Erstellte Veranstaltungen

Sep
07
  1.   Literatur
  2.    Öffentlich
  1.   7. September 2019, 19:00
Nacht der LiteraturSamstag, 7. September, 19 UhrUlla Lachauer: Von Bienen und Menschen Alle reden von Bienen. Wer aber sind die, die sich um sie kümmern? Ulla Lachauer hat Imker besucht –von der Osts...

Nacht der Literatur
Samstag, 7. September, 19 Uhr
Ulla Lachauer: Von Bienen und Menschen

Alle reden von Bienen. Wer aber sind die, die sich um sie kümmern? Ulla Lachauer hat Imker besucht –von der Ostseeinsel Gotland über die Lüneburger Heide bis in den Schwarzwald, von den franz. Pyrenäen über Kärnten bis an die slowenische Adriaküste, vom böhmischen Isergebirge bis in die russische Exklave Kaliningrad.

Vierzehn Portraits passionierter Imker – alt und jung, auf dem Land und in der Stadt. Bewegende Geschichten: Vom Bienenkönig in Ljubljana, von einem Syrer, der vor dem Krieg in seiner Heimat fünfhunder Bienenvölker hielt und jetzt in Deutschland einen Neuanfang wagt

Was können uns Imker aufgrund ihrer besonderen Erfahrung über Natur und Gesellschaft erzählen? Über europäische Befindlichkeiten und Träume?

Eintritt: 10,- €
Jacque‘s Wein-Depot, Sievekingsallee 68, Hamburg-Hamm,
U-Bahn Hammer Kirche oder S-Bahn Hasselbrook
Telefon: Buchhandlung Seitenweise: 040 201203 bitte um Anmeldung

Aug
30
  1.   Theater
  2.    Öffentlich
  1.   30. August 2019, 19:00
Am Freitag, den 30. August 2019, laden wir wieder – umsonst und draußen – ein zum Roten Sommerkino auf der großen Wiese im Hammer Park (S Hasselbrook/U Hammer Kirche). Um 19 Uhr beginnt die Grillpart...

Am Freitag, den 30. August 2019, laden wir wieder – umsonst und draußen – ein zum Roten Sommerkino auf der großen Wiese im Hammer Park (S Hasselbrook/U Hammer Kirche).

Um 19 Uhr beginnt die Grillparty mit Musik, und ab 20.30 Uhr zeigen wir »Gundermann«, Andreas Dresens Film von 2018 über das kurze und intensive Leben des Baggerfahrers und Liedermachers Gerhard »Gundi« Gundermann (1955-1998). In der DDR galt der Baggerfahrer Gundermann als Sprachrohr der Menschen im Lausitzer Braunkohlerevier. Es ist ein Liebes- und Musikfilm, ein Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, Anna Unterberger steht als seine Frau Conny Gundermann vor der Kamera. In weiteren Rollen sind unter anderem Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer und Peter Sodann zu sehen.

Als Vorfilm zeigen wir »Der kleine Nazi« (13 Minuten, Deutschland 2010), eine Kurzfilmkomödie mit schwarzem Humor.

Das Sommerkino wird wie in den letzten Jahren veranstaltet von der Stadtteilgruppe der LINKEN Hamm/Horn/Borgfelde und DIE LINKE. Hamburg-Mitte – mit freundlicher Unterstützung unserer beiden Bundestagsabgeordneten Fabio De Masi und Zaklin Nastic. Wir freuen uns auf viele Gäste!

Aug
24
  1.   Musik
  2.    Öffentlich
  1.   24. August 2019, 19:00 - 20:30
Am 24.08. haben wir JUNOKILL mit Ihrem Astropunk zu Gast bei uns am BOOTsWagen auf dem Osterbrookplatz. Berenike hat dazu geschrieben: „……ich bin BereNike von der Band JunoKill. Wir proben im Musikb...

Am 24.08. haben wir JUNOKILL mit Ihrem Astropunk zu Gast bei uns am BOOTsWagen auf dem Osterbrookplatz.

Berenike hat dazu geschrieben:

„……ich bin BereNike von der Band JunoKill. Wir proben im Musikbunker Hammer Deich 155. Daher würden wir uns umso mehr freuen, direkt gegenüber ein Konzert zu spielen und dem Stadtteil dadurch zu einer breiteren kulturellen Vielfalt zu verhelfen. Mir gefällt eure Idee, durch die Rasenkonzerte sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen, um später dann weitere gemeinsame Veranstaltungen umsetzen zu können. Wir würden als Band also gerne in Form eines musikalischen Beitrags am kulturellen Geschehen vor Ort mitwirken – Sei es am BOOTsWage-Café oder am 14.09. im Rahmen des Osterbrooklyn Festivals oder sonstigen Vorhaben in der Zukunft. Wir haben auf jeden Fall Lust und sind am Start! Außerdem freuen wir uns euch kennenzulernen!“

JunoKill liebt das Wilde und Ungezähmte. (K)Nackige Gesangsmelodien und strahlende Synthie- Flächen treffen auf kantige Beats und schelmische Basslinien. Eingängig und abgedreht.  Das Trio schafft sich einen eigenen Kosmos, indem es mit den Absurditäten des Lebens verhandelt und mit einem kritischen Blick die moderne Gesellschaft kommentiert. Im Rausch der Estase fordert JunoKill zum Tanz zwischen Realität und Traumwelten auf. Die drei Astropunks Marian (dr.), Lennie (b.) und BereNike (voc., synths) haben richtig Bock.

Und wir haben Bock auf JUNOKILL; auf frische Musik aus unserem Stadtteil. Das Wochenende soll schön und warm werden. Mit JUNOKILL wird es heiß.

Hier ist Junokill in Facebook und Instagram.

Aug
24
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   24. August 2019, 16:00

Das BOOTsCafé auf dem Osterbrookplatz

Donnerstag – Samstag, ab 16 Uhr.
Kaffee, Kuchen, Herzhaftes und immer öfter Kulturveranstaltungen.

Aug
24
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   24. August 2019, 11:00 - 17:00
Der "SieNa"- Nachbarschaftstreff feiert 10-jähriges Jubiläum mit einem bunten Programm für die Nachbarschaft!  Was ist im „SieNa“ los: Entertainment/Bühnenprogramm 10.45 Uhr - Einlass und musikalisc...

Der "SieNa"- Nachbarschaftstreff feiert 10-jähriges Jubiläum mit einem bunten Programm für die Nachbarschaft!

 Was ist im „SieNa“ los: Entertainment/Bühnenprogramm

10.45 Uhr - Einlass und musikalische Begrüßung mit Drehorgelspieler Peter Böhm

11.15 Uhr - Eröffnungsrede des Stiftungsvorstandes (Frau Deuber und Herr Scholze)

11.25 Uhr - Vorführung der „SieNa“- Eltern-Kind-Gruppe „musikalische Früherziehung“/Larissa Pinto

11.40 Uhr - Vorführung der „SieNa“-Senioren-Sport-Gruppe mit Birgitt Schindler

12.00 Uhr - Drehorgel-Unterhaltungsprogramm, Peter Böhm

13.00 Uhr - Vater & Sohn-Stimmungsmusik mit Schlagzeug und Trompete, Felix & Matthias Weidner

14.00 Uhr - Mitsingkonzert für Familien, Larissa Pintora

15.00 Uhr - Zaubershow, Entertainment, Glück & Freude, Hartmut Friedrich

15.30 Uhr - Der Zauberkünstler, Hartmut Friedrich, mischt sich als „Walking Act“ unter die Gäste

17.00 Uhr - ENDE

 

Außerdem:

Fotodokumentation „10-Jahre-SieNa-Nachbarschaftstreff (im „SieNa“, hinterer Raum)

Kinderschminken (draußen vor dem „SieNa“, unter der Markise, genaue Uhrzeit steht noch nicht fest)

Gastronomisches Angebot: Pizza (draußen bei unserem Nachbarn Call a Pizza)

Kaffee und Kuchen (im „SieNa“, hinterer Raum)

 

Anmeldung nicht erforderlich

Beginn: Samstag, 24. August 2019, 11:00 Uhr

Ende: Samstag, 24. August 2019, 17:00 Uhr

Aug
24
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   24. August 2019, 10:00 - 16:30
Sommerfest mit Flohmarkt, Kinderprogramm, Live-Musik u.v.m. Flohmarkt viele private Anbieter warten auf Sie! (Standgebühr 10,- + Kuchen, wir bitten um Anmeldung im Kirchenbüro) Kinderprogramm von 11...

Sommerfest mit Flohmarkt, Kinderprogramm, Live-Musik u.v.m.

Flohmarkt
viele private Anbieter warten auf Sie! (Standgebühr 10,- + Kuchen, wir bitten um Anmeldung im Kirchenbüro)

Kinderprogramm
von 11.00 – 14.00 Uhr mit Angelteich, Basteln, Schminken und viele Spiele

Gartencafé mit Kuchenbüffet
Riesige Auswahl an leckeren Torten und Kuchen und viele Sitzplätze im Garten

Live-Musik
Es wird laut – unsere Rockband „Eggs und Hob“ erwarten wir von 14.00 – 15.30 Uhr

Pfadfinderzelt mit Lagerfeuer
Besonders für Kinder ein Erlebnis: Stockbrotbacken am offenen Feuer

Spielzeugmarkt
Große Auswahl und viele Spielgeräte und Spiele zum Ausprobieren und toben

Grillstand und Getränke
Immer umlagert: Der Grillstand mit Bratwürsten und Salaten. Gezapft wird frisch vom Fass

Kleidermarkt
Kenner wissen. Die Kleidermärkte der Wichernkirche sind nicht zu toppen

Briefmarkenstand
Großes Angebot für alle Philatelisten.

Aug
23
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   23. August 2019, 16:00

Das BOOTsCafé auf dem Osterbrookplatz

Donnerstag – Samstag, ab 16 Uhr.
Kaffee, Kuchen, Herzhaftes und immer öfter Kulturveranstaltungen.

Aug
22
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   22. August 2019, 19:00
Wir laden Euch zu unserem vierten Supporters-Club am BOOTsWagen ein. Bei diesem Supporters – Club besprechen wir mit Euch die Planung für das #OSTERBROOKLYN – Festival, das am 13. und 14.09. wieder b...

Wir laden Euch zu unserem vierten Supporters-Club am BOOTsWagen ein.

Bei diesem Supporters – Club besprechen wir mit Euch die Planung für das #OSTERBROOKLYN – Festival, das am 13. und 14.09. wieder bei uns im Viertel auf dem Löschplatz stattfinden soll.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr neugierig seid und kommen möchtet – Wir können Eure Hilfe gut gebrauchen.

Treffpunkt ist unser kleines rollendes Café auf dem OSTERBROOKPLATZ, ab 19:00.

  1.   1
  2.   Osterbrookplatz...
Aug
22
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   22. August 2019, 16:00

Das BOOTsCafé auf dem Osterbrookplatz

Donnerstag – Samstag, ab 16 Uhr.
Kaffee, Kuchen, Herzhaftes und immer öfter Kulturveranstaltungen.

  1.   1
  2.   Osterbrookplatz...
Aug
18
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   18. August 2019, 15:00
Die Klaus-Groth-Straße verläuft parallel zur Borgfelder Straße und liegt jedoch oben auf dem Geesthang. Sie beginnt beim Berlinertordamm und endet an der Burgstraße. Die Seitenstraßen zweigen und zwei...

Die Klaus-Groth-Straße verläuft parallel zur Borgfelder Straße und liegt jedoch oben auf dem Geesthang. Sie beginnt beim Berlinertordamm und endet an der Burgstraße. Die Seitenstraßen zweigen und zweigten allesamt nach Norden ab: Jungestraße (ehemals Wallstraße), Burggarten, Alfredstraße, Malzweg und Elise-Averdieck-Straße. Hinzu kommt noch die Antonstraße, die es heute nicht mehr gibt. Bis 1943 konnte man hier alles kaufen: Brot, Fleisch und Wurst, Zahnpasta, Töpfe, Tabak und sogar die Schuhe reparieren lassen – und das alles in Fachgeschäften.

An der Ecke Alfredstraße, auf dem Gelände der heutigen neuapostolischen Kirche, stand zwischen 1822 und 1868 eine Windmühle. Der Malzweg erinnert an eine Brauerei, die einst hier stand. Die Schule Burgstraße ist eine von fünf Hamburger Versuchsschulen, die einst auch Loki Schmidt besuchte. Ein neues Erziehungsprogramm motivierte die Kinder zur freien Mitarbeit und zum selbstständigen Denken. Rohrstöcke oder Maßregelungen gab es an dieser Schule nicht – sehr ungewöhnlich für die damalige Zeit. Neben dem Unterricht wurden Gymnastik- und Werkkurse sowie ein Theaterkreis angeboten. In einem Orchester spielten Eltern, Lehrer mit ehemaligen Schülern zusammen.

Der Dichter Klaus Groth (1819 bis 1899), Schöpfer der neuplattdeutschen Literatur, ist der Namensgeber dieser Straße. Möchten Sie mehr über die Klaus-Groth-Straße und Umgebung erfahren, dann kommen Sie doch gern zum Stadtteilspaziergang am Sonntag, den 18. August um 16 Uhr. Die Teilnahmegebühr von 7 € ist bitte bar und passend zu entrichten. Treffpunkt ist der U-Bahnhof Burgstraße.

  1.   1
  2.   Burgstraße, Ham...
Aug
17
  1.   Kultur
  2.    Öffentlich
  1.   17. August 2019, 16:00

Das BOOTsCafé auf dem Löschplatz am Billebecken

Donnerstag - Samstag, ab 16 Uhr.
Kaffee, Kuchen, Herzhaftes und immer öfter Kulturveranstaltungen.

  1.   1
  2.   Hammer Deich, H...
Aug
16
  1.   Musik
  2.    Öffentlich
  1.   16. August 2019, 19:00 - 17. August 2019, 20:30
BORIS VON DER BURG ist am 16.08. wieder bei uns am BOOTsWagen zu Gast – diesmal am #Löschplatz. Boris macht sehr schönes, deutschsprachiges Singer-Songwriting. Ihr könnt Euch selber einen Eindruck a...

BORIS VON DER BURG ist am 16.08. wieder bei uns am BOOTsWagen zu Gast – diesmal am #Löschplatz.

Boris macht sehr schönes, deutschsprachiges Singer-Songwriting.

Ihr könnt Euch selber einen Eindruck auf seiner Homepage machen:

http://boris-von-der-burg.com

Beginn ist um 19:00 auf dem Löschplatz am Billebecken

  1.   1
  2.   Hammer Deich, H...
Aug
16
  1.   Kultur
  2.    Öffentlich
  1.   16. August 2019, 16:00

Das BOOTsCafé auf dem Löschplatz am Billebecken

Donnerstag - Samstag, ab 16 Uhr.
Kaffee, Kuchen, Herzhaftes und immer öfter Kulturveranstaltungen.

  1.   1
  2.   Hammer Deich, H...
Aug
11
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   11. August 2019, 13:00 - 16:30
Zum „17. Rothenburgsorter Elbebadetag“ lädt die Stadtteil-Initiative „Hamburgs Wilder Osten“ (HWO) am Sonntag, dem 11. August ein. Von 13 bis 16.30 Uhr wird am Hakenufer im Elbpark Entenwerder nicht n...

Zum „17. Rothenburgsorter Elbebadetag“ lädt die Stadtteil-Initiative „Hamburgs Wilder Osten“ (HWO) am Sonntag, dem 11. August ein. Von 13 bis 16.30 Uhr wird am Hakenufer im Elbpark Entenwerder nicht nur geschwommen, sondern auch bei Kaffee und Saft, Kuchen und Spiegeleiern vom „Klütjenfelder Hafengrill“ ausgiebig über das Stadtteilgeschehen geklönt und über Vorzüge und Risiken des Elbebadens debattiert. Das benachbarte Institut für Hygiene und Umwelt liefert dafür aktuelle Daten zur Gewässerqualität des Flusses. Das „Gemeinsam rein“, zu dem alle badewilligen Besucher sich zugleich in die Fluten stürzen, ist für 13.30 Uhr angesetzt. Die Wassertemperatur wird auf etwas über 20 Grad eingestellt.

Hamburgs Wilder Osten weist darauf hin, dass die Badestelle nur für sichere Schwimmer geeignet ist, es gibt keinen Flachwasserbereich. Wer sich dem Bad in der Elbe anschließt, tut dies in eigener Verantwortung.

Weitere Infos und Veranstaltungsort auf: http://www.hwo-digital.de/endlich-wieder/

  1.   1
Aug
11
  1.   Flohmarkt
  2.    Öffentlich
  1.   11. August 2019, 10:00 - 15:00
Am Sonntag, dem 11. August findet zum letzten Mal der beliebte Riesen-Flohmarkt von 10 bis 15 Uhr auf unserem Gewerbehof statt. Ein paar Standplätze sind zum Preis von 6 € pro Meter noch frei. Unter 0...

Am Sonntag, dem 11. August findet zum letzten Mal der beliebte Riesen-Flohmarkt von 10 bis 15 Uhr auf unserem Gewerbehof statt. Ein paar Standplätze sind zum Preis von 6 € pro Meter noch frei. Unter 040-18 15 14 92 können Sie einen Platz reservieren.

  1.   1
  2.   Kulturladen Ham...
Apr
13
  1.   Musik
  2.    Öffentlich
  1.   13. April 2019, 20:00
Am 13. April um 20 Uhr bei uns im Stadtveränderer-Loft Herzliche Einladung zum Konzert mit Singer&Songwriter Jan Jakob aus Hannover! Er spielt bei uns mit seiner Band Pop&Jazz-Songs, die sich ...

Am 13. April um 20 Uhr bei uns im Stadtveränderer-Loft Herzliche Einladung zum Konzert mit Singer&Songwriter Jan Jakob aus Hannover! Er spielt bei uns mit seiner Band Pop&Jazz-Songs, die sich anhören wie eine abenteuerliche Reise mit dem Wohnmobil. Einlass: 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr Eintritt: Kostenfrei. Eine Spende wird erbeten. Wichtig: Die Plätze sind begrenzt! Reserviere dir einen Platz auf der Gästeliste per Mail: info@stadtveraenderer.de Mehr zu Jan Jakob: Seine Musik ist wie eine Reise im Wohnmobil mit deinen besten Freunden, Jack Johnson und Johnny Cash. Entspannt. Komfortabel. Für alle Bedürfnisse ist gesorgt. Draußen fegt eine interessante Landschaft nach der anderen an dir vorbei und wenn du von der Schönheit übermannt wirst, hältst du an und verweilst. Jetzt ist erstmal Brotzeit. Aber wie bei allen Abenteuern gibt es immer wieder Überraschungen und Herausforderungen. Seine Songs erzählen. Vom Reisen. Von Langeweile. Vom Verliebtsein. Von Gott – und was der mit Leben und Tod zu schaffen hat. Von Sorgen. Vom Feiern.

  1.   1
  2.   62, Hammer Stei...
Apr
06
  1.   Theater
  2.    Öffentlich
  1.   6. April 2019, 20:00
Das Amateurtheater Mimus e.V. arbeitet seit vielen Jahren mit dem Kulturladen Hamm zusammen, der einer der Hauptaufführungsorte des Theaters ist. Nun hat Mimus e.V. wieder ein neues Stück erarbeitet. ...

Das Amateurtheater Mimus e.V. arbeitet seit vielen Jahren mit dem Kulturladen Hamm zusammen, der einer der Hauptaufführungsorte des Theaters ist. Nun hat Mimus e.V. wieder ein neues Stück erarbeitet. Die „Komödie für Geister“ von Noel Coward wird am Sonnabend, den 6. April um 20 Uhr im Kulturladen Hamm in der Carl-Petersen-Straße 76 (Zugang über den Gewerbehof) aufgeführt.

Die Handlung in kurzen Worten: Charles Condomine ist für seinen neuen Roman auf der Suche nach übersinnlicher Inspiration. Gemeinsam mit seiner zweiten Frau Ruth lädt der Schriftsteller darum zu einer spiritistischen Sitzung. Mit den Gästen Dr. Bradman und dem Vikar der örtlichen Kirchengemeinde wollen die Condomines sich von Madam Arcati in die Welt der Geister entführen lassen. Natürlich entpuppt sich das selbsternannte Medium als Scharlatanin. Oder doch nicht? Anfänglich ist es nur Charles, der die mysteriöse Stimme hört, die plötzlich durchs Haus geistert. Es folgt ein überraschendes Wiedersehen mit Charles erster Ehefrau Elvira. Eine Begegnung, die vielleicht weniger unerwartet wäre, wenn diese nicht bereits vor sieben Jahren das Zeitliche gesegnet hätte.

Sie merken, die „Komödie für Geister“ ist nicht nur das wohl bekannteste Theaterstück von Noel Coward, sondern darüber hinaus ein zeitlos amüsanter Klassiker über Liebe und Eifersucht, unterhaltsam bis weit über den Tod hinaus.

Die Karten gibt es zum Preis von 7,50 € und ermäßigt für 5 € bei telefonischer Vorbestellungen unter 040 - 1815 1492.

  1.   1
  2.   Kulturladen Ham...
Mär
29
  1.   Literatur
  2.    Öffentlich
  1.   29. März 2019, 20:00
Lesung und Jazz mit Christiane Richers (Autorin) und Kako Weiss (Saxophon) SPIEL ZIGEUNISTAN basiert auf Gesprächen mit zwei Mitgliedern der großen Musiker – Familie Weiss aus Hamburg Wilhelmsbur...
Lesung und Jazz
mit Christiane Richers (Autorin) und Kako Weiss (Saxophon)

SPIEL ZIGEUNISTAN basiert auf Gesprächen mit zwei Mitgliedern der großen Musiker – Familie Weiss aus Hamburg Wilhelmsburg. Einer der beiden ist Kako Weiss, in Hamburg bestens bekannt mit dem Café Royal Salonorchester. Zentrale Aspekte seiner Biografie sind Grundlage der Geschichte, die berührend und auch amüsant vom Alltag zweier Hamburger Sinti erzählt.
Wolkly ist Schulversager und begabter Musiker, sein Onkel Latscho ist Schulversager, Boxtrainer und Bildungsberater. Beide bestreiten ihren Alltag zwischen Vorurteilen, Lebensträumen und den Schlagschatten der deutschen Vergangenheit. Der Abend bietet einen intensiven, aufrüttelnden Einblick in die nur sehr allmählich kleiner werdenden Traumatisierungen durch die kollektive Verfolgung und Ermordung deutscher Sinti in der Nazizeit.
Die Autorin Christiane Richers schreibt Theaterstücke, die Geschichten und Biografien aus Hamburg aufgreifen. SPIEL ZIGEUNISTAN stand vier Jahre auf dem Spielplan des Thalia Theaters. Ihre Produktionen sind vielfach preisgekrönt.

Richers und Weiss präsentieren das Stück in besonderer Form: Text und Musik erzählen gemeinsam.
Am Freitag, den 29. 3. um 20.00 Uhr
in Jacque‘s Wein-Depot, Sievekingsallee 68, Eintritt: € 15,- (incl. Weinverkostung)
bitte melden Sie sich an: Buchhandlung Seitenweise Tel. 040 201203
  1.   1
  2.   Jacque‘s Wein-D...
Mär
05
  1.   Literatur
  2.    Öffentlich
  1.   5. März 2019, 15:30
Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils, bei unserem nächsten Geschichtscafé wird ein literarisches Highlight geboten, denn die Autorin Susanne Bienwald liest aus ihrem Buch "Han...
Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

bei unserem nächsten Geschichtscafé wird ein literarisches Highlight geboten, denn die Autorin Susanne Bienwald liest aus ihrem Buch "Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke". Hans Erich Nossack gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegsgeschichte, der am 30. Januar 1901 in Hamburg zur Welt gekommen und hier auch am 2. November 1977 gestorben ist. Nossack galt als nüchterner Hanseat und insbesondere die schweren Bombenangriffe auf Hamburg, die er zwar überlebte, doch fast ausnahmslos seine bis dahin geschriebenen Werke vernichteten, hinterließen bei ihm deutliche Spuren. Susanne Bienwalds Werk nun liefert daher nicht nur eine herausragende Biografie Nossacks, sondern auch eine Spurensuche des doch mitunter verschlossen geltenden Mannes, seiner Werke wie auch eine Reise durch das Nossacksche Hamburg. Wir freuen uns sehr auf Susanne Bienwald und ihre Lesung am Dienstag, den 5. März, die um 14.30 Uhr in unseren Räumen in der Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang, beginnen wird. Der Eintritt beträgt inklusive Kaffee und Kuchengedeck 5 €.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm
  1.   1
  2.   Stadtteilarchiv...
Feb
24
  1.   Literatur
  2.    Öffentlich
  1.   24. Februar 2019, 18:00
Literarische Schifffahrt durch den Hamburger Hafen Der Hafen schläft nicht. Maschinen brauchen keinen Schlaf. Und die Menschen? Nirgends. Unsichtbar. Scheinwerfer, unzählig, ...
Literarische Schifffahrt durch den Hamburger Hafen

Der Hafen schläft nicht. Maschinen brauchen keinen Schlaf.
Und die Menschen? Nirgends. Unsichtbar.
Scheinwerfer, unzählig, verdoppeln sich im Wasserspiegel.
Mitten hinein fahren unsere Gäste mit der Barkasse
und hören Geschichten und Gedichte
vom Meer, von Menschen, von Maschinen
im Dunklen, vom Hafen, nachtseits.

am Sonntag, den 24. Februar 2019 um 18.00 Uhr

Treffpunkt und Abfahrt: Baumwall, unten beim roten Feuerschiff
Dauer ca. 2 Stunden, Kosten: 22,00 €

Gefahren werden wir auf einer gemütlichen, beheizten Barkasse mit Getränkeservice

Anmeldung erforderlich : Buchhandlung Seitenweise Tel. 201 203

Idee, Textkomposition und Vortrag von der Gruppe "die StromabLeser", www.stromableser.com
  1.   1
  2.   Baumwall, unten...
COM_EASYSOCIAL_EVENTS_EMPTY_CREATED
Fehler beim Laden das Tooltip.