Veranstaltungen in der Nähe
Nov, 2019

Veranstaltungen nach Monaten

Nov
03
  1.   Kultur
  2.    Öffentlich
  1.   3. November 2019, 15:00 - 18:00
"Wie betet ihr? Wir lernen die muslimische Frömmigkeit kennen." Nach dem großen Erfolg des ersten interreligiösen Friedensgebets in Hamm und Horn im letzten Jahr, geht es nun weiter. Wir wollen unser...

"Wie betet ihr? Wir lernen die muslimische Frömmigkeit kennen."

Nach dem großen Erfolg des ersten interreligiösen Friedensgebets in Hamm und Horn im letzten Jahr, geht es nun weiter. Wir wollen unser Kennenlernen vertiefen, indem wir die jeweils andere Religion an ihrem Ort besuchen. Den Anfang macht in diesem Jahr die muslimische Gemeinde. Sie lädt uns ein in ihre Moschee. Und wir, Christen und Juden und andere Interessierte sind ihre Gäste.

Nach der Begrüßung und einem Gang durch die Räume, gibt es ein Gespräch mit dem Imam Samir El-Rajab und dem Vorsitzenden der Gemeinde Daniel Abdin. Pastor Michael Kempkes moderiert die Fragen aus dem Publikum und wird unterstützt von zwei Sachverständigen aus Judentum und Christentum.

Um 16:50 Uhr sind die Gäste eingeladen zum traditionellen muslimischen Gebet. Daran schließt sich unser gemeinsames Friedensgebet der drei Religionen an.

Im Anschluss bittet uns die muslimische Gemeinde zu einem arabischen Buffet. Beim Essen ist dann Gelegenheit, sich auch persönlich zu begegnen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Der Ausschuss "Interreligiöses Friedensgebet Hamm/Horn"
Daniel Abdin (Al-Nour Moschee), Michael Nüssen (Jüdische Gemeinde Hamburg), Susanne Juhl, Johannes Kühn und Michael Kempkes (Evangelisch-Lutherische Gemeinden in Hamm und Horn)

Veranstalter: Ev.-Luth. Wichernkirche zu Hamburg-Hamm
Leitung: Pastor Michael Kempkes
Ort: Al-Nour Moschee (Sievekingsallee 191, 22111 Hamburg)

  1.   1
  2.   Al-Nour-Moschee...
Nov
14
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   14. November 2019, 18:30
Alle Osterbrookerinnen und Osterbrooker, alle Interessierten an den Entwicklungen im Quartier sind herzlich eingeladen zur nächsten Sitzung des Quartiersbeirats im Osterbrookviertel. Diese findet am D...

Alle Osterbrookerinnen und Osterbrooker, alle Interessierten an den Entwicklungen im Quartier sind herzlich eingeladen zur nächsten Sitzung des Quartiersbeirats im Osterbrookviertel. Diese findet am Donnerstag, den 14. November 2019 um 18:30 Uhr im Elbschloss an der Bille, Osterbrookplatz 26, statt.

  1.   1
  2.   Elbschloss an d...
Nov
14
  1.   Kultur
  2.    Öffentlich
  1.   14. November 2019, 19:30
Wilfried Manneke Guter Hirte, braune Wölfe Widerstand gegen Rechtsextremismus in der Südheide  »Wir erobern die Städte vom Lande aus«, lautet die Parole der extremen Rechten. Das muss auch Wilfr...

Wilfried Manneke Guter Hirte, braune Wölfe
Widerstand gegen Rechtsextremismus in der Südheide

 »Wir erobern die Städte vom Lande aus«, lautet die Parole der extremen Rechten. Das muss auch Wilfried Manneke erleben, als er 1995 Pastor in der Südheide wird. Als Auslandspfarrer hat er das Apartheidsregime in Südafrika erlebt und kann nicht tatenlos zusehen, wie sich alte und neue Rechte vernetzten und neue Anhänger*innen rekrutieren. Mit anderen gründet er das Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus, organisiert Mahnwachen, Gegenveranstaltungen und Protest – aller rechter Gewalt zum Trotz. „Nächstenliebe verlangt Klarheit!“ In seinem Vortrag erzählt Manneke, wie er dieses Motto der Evangelischen Kirche gegen Rechtsextremismus stark macht und weiterträgt.

Eine Veranstaltung der Initiative Hamm’se Zivilcourage, des Buchladens Seitenweise und der Ev.-luth. Gemeinde zu Hamburg-Hamm. Mit Unterstützung des Hammer Kulturladens und der Omas gegen Rechts. Wir bitten um eine Spende für die Initiative „Omas gegen Rechts“

Buchhandlung Seitenweise Hammer Steindamm 119 040 20 12 03 | www.seitenweise.de
Ev.-luth. Gemeinde, Pastorin Löwisch Pauluskirche, Quellenweg 10 040 21 90 12 34 | www.hammer-kirche.de

  1.   1
  2.   10, Quellenweg,...
Nov
16
  1.   Weihnachtsmärkte
  2.    Öffentlich
  1.   16. November 2019, 10:30 - 16:30
Einer der größten Basare in Hamburgs Osten und bekannt in ganz Hamburg bietet den Besuchern ein großes Angebot an: Weihnachtsartikeln, Antiken, Kunst, Spielzeug, Bekleidung, Schmuck, Handarbeiten, Flo...

Einer der größten Basare in Hamburgs Osten und bekannt in ganz Hamburg bietet den Besuchern ein großes Angebot an: Weihnachtsartikeln, Antiken, Kunst, Spielzeug, Bekleidung, Schmuck, Handarbeiten, Flohmarktartikeln, Buchgeschenken

Dazu Kaffee und Kuchen, ein Suppenbuffet und Bratwürste vom Grill sowie Getränke alles Art.

Der Erlös des Basars ist bestimmt zur Unterstützung verschiedener sozialer Einrichtungen im Hamburger Osten.

Nov
16
  1.   Stadtteil
  2.    Öffentlich
  1.   16. November 2019, 14:00 - 17:00
Das Repair-Café in Hamm ist wieder geöffnet am Sonnabend, dem 16. November 2019 von 14 bis 17 Uhr im Gemeindehaus der Dreifaltigkeitsgemeinde, Horner Weg 17, 20535 Hamburg. Haben Sie ...

Das Repair-Café in Hamm ist wieder geöffnet am

Sonnabend, dem 16. November 2019 von 14 bis 17 Uhr
im Gemeindehaus der Dreifaltigkeitsgemeinde, Horner Weg 17, 20535 Hamburg.

Haben Sie etwas zu reparieren und suchen Unterstützung? Dann bringen Sie es mit zu unserem Repair-Café! Erfahrene Reparaturhelfer bringen Ihr mitgebrachtes Lieb-lingsstück (nur 1 pro Person) zusammen mit Ihnen wieder in Gang! Infrage kommen alle Alltagsgegenstände vom defekten Toaster oder Elektrogerät, einer Puppe, die nicht mehr spricht, über ein zu leimendes Spielzeug bis hin zu einem widerspenstigen Fahrrad. Leider: Keine Mobiltelefone und Fernseher!

Die eventuell anfallende Wartezeit kann man sich bei Kaffee und Kuchen versüßen und dabei klönen oder der Kleiderkammer verkürzen. Rückfragen per Email an hammonie@gmx.de

---
Das nächste Repair-Café in Hamm ist am Sonnabend, 15.02.2020 von 14 bis 17 Uhr.

Nov
19
  1.   Kultur
  2.    Öffentlich
  1.   19. November 2019, 18:00 - 30. November 2019, 20:00
Holy City Wolfgang Görlach Montembault Skulpturen aus Mikrochips, Elektroschrott und Platinen VERNISSAGE 19. November 2019, 18 Uhr AUSSTELLUNG vom 20. November – 30. November 2019 | Geöffnet täg...

Holy City

Wolfgang Görlach Montembault

Skulpturen aus Mikrochips, Elektroschrott und Platinen

VERNISSAGE 19. November 2019, 18 Uhr

AUSSTELLUNG vom 20. November – 30. November 2019 | Geöffnet täglich 15 – 20 Uhr

ADRESSE Wartenau 16 — Haus A, 22089 Hamburg, Bus-Linie 25 U-Bahn-Linie 1 Zugang über Hagenau

 

Erleuchtung (werktags)

Frühmorgens auf dem Hof einer Recyclingfirma für Elektroschrott.
Eine Platine fällt von einem LKW. Wie der berühmte Tautropfen, in dem sich die ganze Welt spiegelt, funkelt für denSekundenbruchteil eines zeitlosen Augenblicks ein Mikrochip in der Sonne.

 f3b87483-f81b-4f92-8a72-9f1f72661587.jpg

Könnten wir uns vielleicht getröstet fühlen, dass wir als Teil der Erde gleichzeitig einen imaginären Himmel in uns tragen?

Das Kalzium in unseren Knochen und das Eisen in unserem Blut wurden einst im explodierenden Kern einer sterbenden Sonne (Supernova) geboren. Jedes Kohlenstoffmolekühl war Milliarden von Jahren unterwegs im All bevor es hier auf der Erde Teil eines Berges, einer Blume, eines Schmetterlings oder eines Menschen wurde. Wir alle haben schon eine ziemlich lange Reisehinter uns und tragen die Vergangenheit der Erde und die Geschichte des Universums in uns.

Wir wissen immer mehr und doch gelten nach wie vor Hamlets Worte:
Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als sich unsere Schulweisheit träumen lässt.

Wolfram Görlach Montembault

 cb6c94f6-9dce-433e-8be5-997b695d0b8b.jpg

Zur Ausstellung zeigen wir den Film

Donny hat ein neues Auto und fährt zu schnell

Zwischen Liebe und „Lagerkapazität“

Das Kurzfilm-Regiedebüt  von Karoline Eichhorn ist eine Komödie über das Unentrinnbare der Erwerbsgesellschaft

Ein Wochenende in Dänemark. Dina (Catrin Striebeck) hat frei und Mr. Jones (Jonas Landerschier) vom Nachbarferienhaus hat sein Keyboard aufgebaut. Der Tag wäre gerettet, würde Ed (Stephan Schad), Dinas Ehemann, nicht pausenlos mit dem Handy am Ohr durch die Gegend hetzen, weil es in seiner Firma Problememit der „Lagerkapazität“ gibt und er, als Abteilungsleiter, jedem zeigen muss, wo der Hammer hängt. Hauptleidtragende sind der dänische Ein-Euro-Jobber Donny (Arne Nielsen) und natürlich Dina, die von Mr. Jones’  Melodien immer magischer angezogen wird.

D 2019,   33 Minuten,  Regie Caroline Eichhorn    Drehbuch Arne Nielsen

Besetzung   Stephan Schad, Arne Nielsen, Catrin Striebeck, Jonas Landerschier, Wolfram Görlach Montembault

Mit freundlicher Unterstützung von K-Motion Kinobetriebe

Nov
20
  1.   Theater
  2.    Öffentlich
  1.   20. November 2019, 18:00
Rotes Sommerkino im November? »Gundermann« im Rauhen Haus, Wichernsaal, Mittwoch, 20.11.2019, 19 Uhr Nicht umsonst und draußen, sondern umsonst und drinnen zeigen wir den Film über Gerhard Gundermann...

Rotes Sommerkino im November? »Gundermann« im Rauhen Haus, Wichernsaal, Mittwoch, 20.11.2019, 19 Uhr

Nicht umsonst und draußen, sondern umsonst und drinnen zeigen wir den Film über Gerhard Gundermann, einen Poeten und Sänger aus der DDR, dessen Leben uns vieles über unsere jüngste Geschichte und die Konflikte in der Gegenwart dieses Landes erzählen kann.

Wie sich sicher manche erinnern, war die Aufführung beim Roten Sommerkino im Hammer Park dadurch ungemein beeinträchtigt, dass der Ton nicht zu hören war. Da es aber bei einem Film über einen Liedermacher gerade auf die Musik und Gespräche ankommt und sich der Film wirklich zu sehen lohnt, möchten wir die Aufführung gerne wiederholen.

Bei den anlässlich der Gedenktage 30 Jahre nach 1989 immer wieder gezeigten Szenen geraten die individuellen Lebenswege manchmal aus dem Blick. Anders in diesem Film: Hier geht es um einen Baggerfahrer in der Lausitz, der zum Liedermacher wurde und weiter im Braunkohlen-Tagebau arbeitete, der die DDR verbessern wollte, der unbequem war, aber auch instrumentalisiert wurde. Mehr soll hier nicht verraten werden – wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher!

Der Filmabend wird veranstaltet von der Stadtteilgruppe DIE LINKE. Hamm/Horn/Borgfelde, unterstützt von DIE LINKE. Hamburg-Mitte.

Nov
22
  1.   Kinder
  2.    Öffentlich
  1.   22. November 2019, 17:30
Start ist vor dem Nachbar-Treff der Wohnungsgenossenschaft von 1904, Sievekingdamm 60. Von dort aus geht es in einer kleinen Runde durch die Straßen zu uns, in den "SieNa". Dort lassen wir den Abend m...

Start ist vor dem Nachbar-Treff der Wohnungsgenossenschaft von 1904, Sievekingdamm 60. Von dort aus geht es in einer kleinen Runde durch die Straßen zu uns, in den "SieNa". Dort lassen wir den Abend mit einem Glas Kinderpunsch, Keksen und frischen Waffeln (solange der Vorrat reicht) ausklingen.

Der Spielmannszug des SC Wentorf begleitet uns musikalisch.

Kontakt:
Sievekingdamm-Nachbarschaftstreff („SieNa“), 
Sievekingdamm 57, 20535 Hamburg, www.1902stiftung.de
Tel. 040.333841-21, E-Mail: muetz@1902stiftung.de

Nov
30
  1.   Weihnachtsmärkte
  2.    Öffentlich
  1.   30. November 2019, 14:00 - 1. Dezember 2019, 16:00
Am 1. Adventswochenende öffnet der HWM in der Gemeinde Herz Jesu, Bei der Hammer Kirche 12 wieder seine Pforten. Am Samstag, 30. November 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr Am Sonntag, 1. Dezember 12:00 U...

Am 1. Adventswochenende öffnet der HWM in der Gemeinde Herz Jesu, Bei der Hammer Kirche 12 wieder seine Pforten.

Am Samstag, 30. November 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Am Sonntag, 1. Dezember 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Adventsgestecke, Bastelarbeiten, Marmelade, Kekse, Liköre und vieles mehr erwarten die Besucher. Dazu natürlich ein Second-Hand-Markt und ein Bücherstand, eine große Tombola, Kaffee-Stube und das beliebte koreanische Essen, Wein, Sektbar, Waffeln und natürlich das Bierzelt der Pfadfinder.

Nov
30
  1.   Kultur
  2.    Öffentlich
  1.   30. November 2019, 17:00
"nachtseits" Literarische Schifffahrt durch den Hamburger Hafen Der Hafen schläft nicht. Maschinen brauchen keinen Schlaf. Und die Menschen? Nirgends. Unsichtbar. Scheinwerfer, unzählig, verdop...

"nachtseits"

Literarische Schifffahrt durch den Hamburger Hafen

Der Hafen schläft nicht. Maschinen brauchen keinen Schlaf. Und die Menschen? Nirgends. Unsichtbar. Scheinwerfer, unzählig, verdoppeln sich im Wasserspiegel. Mitten hinein fahren unsere Gäste mit der Barkasse und hören Geschichten und Gedichte vom Meer, von Menschen, von Maschinen im Dunklen, vom Hafen, nachtseits.

am Samstag, den 30. November um 17.00 Uhr

Treffpunkt und Abfahrt: Baumwall, Steiger Vorsetzen, unten beim roten Feuerschiff Dauer ca. 2 Stunden, Kosten: 22,00 €

Gefahren werden wir auf einer gemütlichen, beheizten Barkasse mit Getränkeservice

Anmeldung erforderlich : Buchhandlung Seitenweise Tel. 201 203

Idee, Textkomposition und Vortrag von der Gruppe "die StromabLeser" www.stromableser.com

Es gibt keine Veranstaltung an diesem Datum
Fehler beim Laden das Tooltip.