Information
Lesung und Jazz mit Christiane Richers (Autorin) und Kako Weiss (Saxophon) SPIEL ZIGEUNISTAN basiert auf Gesprächen...
Lesung und Jazz
mit Christiane Richers (Autorin) und Kako Weiss (Saxophon)

SPIEL ZIGEUNISTAN basiert auf Gesprächen mit zwei Mitgliedern der großen Musiker – Familie Weiss aus Hamburg Wilhelmsburg. Einer der beiden ist Kako Weiss, in Hamburg bestens bekannt mit dem Café Royal Salonorchester. Zentrale Aspekte seiner Biografie sind Grundlage der Geschichte, die berührend und auch amüsant vom Alltag zweier Hamburger Sinti erzählt.
Wolkly ist Schulversager und begabter Musiker, sein Onkel Latscho ist Schulversager, Boxtrainer und Bildungsberater. Beide bestreiten ihren Alltag zwischen Vorurteilen, Lebensträumen und den Schlagschatten der deutschen Vergangenheit. Der Abend bietet einen intensiven, aufrüttelnden Einblick in die nur sehr allmählich kleiner werdenden Traumatisierungen durch die kollektive Verfolgung und Ermordung deutscher Sinti in der Nazizeit.
Die Autorin Christiane Richers schreibt Theaterstücke, die Geschichten und Biografien aus Hamburg aufgreifen. SPIEL ZIGEUNISTAN stand vier Jahre auf dem Spielplan des Thalia Theaters. Ihre Produktionen sind vielfach preisgekrönt.

Richers und Weiss präsentieren das Stück in besonderer Form: Text und Musik erzählen gemeinsam.
Am Freitag, den 29. 3. um 20.00 Uhr
in Jacque‘s Wein-Depot, Sievekingsallee 68, Eintritt: € 15,- (incl. Weinverkostung)
bitte melden Sie sich an: Buchhandlung Seitenweise Tel. 040 201203
Mehr
Blogs in Event
    No posts created yet.
Recent Photos
Videos
Noch keine Videos hochgeladen
Veranstaltungsinformationen
Veranstaltungstitel:
Veranstaltungs Datum / Zeit:
Veranstaltungsbeschreibung:
Lesung und Jazz
mit Christiane Richers (Autorin) und Kako Weiss (Saxophon)

SPIEL ZIGEUNISTAN basiert auf Gesprächen mit zwei Mitgliedern der großen Musiker – Familie Weiss aus Hamburg Wilhelmsburg. Einer der beiden ist Kako Weiss, in Hamburg bestens bekannt mit dem Café Royal Salonorchester. Zentrale Aspekte seiner Biografie sind Grundlage der Geschichte, die berührend und auch amüsant vom Alltag zweier Hamburger Sinti erzählt.
Wolkly ist Schulversager und begabter Musiker, sein Onkel Latscho ist Schulversager, Boxtrainer und Bildungsberater. Beide bestreiten ihren Alltag zwischen Vorurteilen, Lebensträumen und den Schlagschatten der deutschen Vergangenheit. Der Abend bietet einen intensiven, aufrüttelnden Einblick in die nur sehr allmählich kleiner werdenden Traumatisierungen durch die kollektive Verfolgung und Ermordung deutscher Sinti in der Nazizeit.
Die Autorin Christiane Richers schreibt Theaterstücke, die Geschichten und Biografien aus Hamburg aufgreifen. SPIEL ZIGEUNISTAN stand vier Jahre auf dem Spielplan des Thalia Theaters. Ihre Produktionen sind vielfach preisgekrönt.

Richers und Weiss präsentieren das Stück in besonderer Form: Text und Musik erzählen gemeinsam.
Am Freitag, den 29. 3. um 20.00 Uhr
in Jacque‘s Wein-Depot, Sievekingsallee 68, Eintritt: € 15,- (incl. Weinverkostung)
bitte melden Sie sich an: Buchhandlung Seitenweise Tel. 040 201203
Webseite:
Downloads:
Standort:
Jacque‘s Wein-Depot
Sievekingsallee 68
Hamburg
Fehler beim Laden das Tooltip.