Das Papperlapapp der Tiere

Papperlapapp-Peter-Markhoff-Uwe-Schade

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

in Hamm sind wir ja dank der vielen Park- und Grünanlagen etwas verwöhnt, was die städtische Flora betrifft, aber nun kommt auch die – nicht ganz ernstgemeinte – Fauna in all ihrer – nicht ganz ernst gemeinten – plappernden, singenden und trällernden Vielfalt zu Besuch. Ja, es erwartet Sie und uns und insbesondere die Kleinsten demnächst tierischer Spaß der Extraklasse. 

Am Sonntag, dem 25. März um 15 Uhr steht nun für Kinder und Eltern das Musiktheater „Das Papperlapapp der Tiere" auf dem Programm des Kulturladens Hamm in der Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang, und das seit vielen Jahren erfolgreiche und sehr beliebte Bühnenspektakel ist für Kinder ab 3 Jahre bestens geeignet. Worum geht es? Sagen wir es mal so … Tiere sprechen. Sie schnattern, maunzen, brummen, kratzen, scharren, krächzen, brüllen – mal mehr, mal weniger verständlich. Vielleicht können Sie auch sprechen oder sogar singen und sich dadurch verstehen? 

Mit Spaß, Quatsch und Wissenswertem machen sich der Schauspieler Peter Markhoff und der Bühnenmusiker Uwe Schade daran, den Tiersprachen tiefer auf den Grund zu gehen. Lässt sich ihre Sprache über die Musik verstehen? Finden wir ihre Sprache in bekannten Tierliedern wieder? Das erforschen die beiden vom Theater Mär und finden dabei Simples und Erstaunliches heraus. Der Eintritt für diese Veranstaltung beträgt 4 € für Erwachsene und 2,50 € für Kinder.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm