Sidebar

x

Über 30.000 Fotos im Stadtteilarchiv

Mittelstraße 1902 Mittelstraße 1902

 Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

Friedrich Dürrenmatt sagte einst: „Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie".

Jene Fotografie, die sich im Laufe des 19. Jahrhunderts maßgeblich entwickeln konnte, wurde zu einer Kunst, wurde zu einer Darstellungsform und einer privaten Archivierung sämtlicher Lebensbereiche. Sie und wir, jeder wurde im Laufe des Lebens fotografiert und mit den rasanten technischen Errungenschaften der Zeit wurde beinahe jeder von uns sogar mit dem hauseigenen Handy zum Fotografen. Doch die Zeiten haben sich eben in den vergangenen 200 Jahren hierbei stets Veränderungen unterwerfen müssen und so ist es umso spannender, wie sich die Fotos, aber auch die zu fotografierenden Szenen und Orte verändert haben. Dieses ist auch ein Teil der Faszination, welche Fotos ausmachen: Gestern und heute im Vergleich. Und so bietet unser Stadtteilarchiv mit seinen weit über 30.000 Fotos aus allen Epochen einen immensen Fundus der Fotografie, ob es darum gehen mag, wie es vor 100 oder 50 oder weniger Jahren hier vor Ihrer Haustür aussah oder wie der Ihre und unser Stadtteil sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat.

Kommen Sie gerne vorbei, stöbern Sie in den Fotos und lassen Sie sich auch gerne beraten von uns im Stadtteilarchiv Hamm, Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 17. Juli 2019