Relikte aus früheren Jahrzehnten

Volksempfänger Volksempfänger

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

das Stadtteilarchiv Hamm lebt Geschichte durch und durch. Und dieses auch gerade dank vieler Spenden Ihrerseits, für die wir stets sehr dankbar sind, weil dadurch Sie und die vielen Besucher bei uns weg von der digitalen Welt auch Relikte aus früheren Jahrzehnten oder sogar Jahrhunderten gänzlich physisch erleben können.
Vor ein paar Tagen erhielten wir eine ganz besondere Spende: einen deutschen Kleinempfänger, hergestellt zwischen 1938 und 1944. Jener Volksempfänger verbindet die Sonnenseite weltweit neuester Technik der 1930er-Jahre mit der Schattenseite der Propaganda zwischen Qualität und steter Beeinflussung durch das nationalsozialistische Regime über den Äther. Im Volksmund wurde er daher auch Goebbelsschnauze genannt. 

Doch kommen Sie sehr gerne jederzeit vorbei und wir erleben gemeinsam, ob und wie die heutigen Radio-Sender klingen mögen durch einen Empfänger in diesem – im Vergleich zu heutiger Unterhaltungselektronik – beinah biblischen Alters. "Alles was möglich ist, muss nicht möglich gemacht werden" – können wir gerne in einer Diskussion über das Wunder und den Schrecken des Fortschritts der 1930er-Jahre besprechen und mahnen, wir freuen uns auf Sie zu diesem besonderen Tag!

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm 

Datenschutzerklärung
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 22. Februar 2019