Kapitän Schröder und die Irrfahrt der St. Louis

St.-Louis St. Louis

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

im nächsten Geschichtscafé widmen wir uns dem sehr bewegenden Film von Autor und Regisseur Manfred Uhlig „Kapitän Schröder und die Irrfahrt der St. Louis – Erinnerungen an ein Drama auf See", der die dramatischen Geschehnisse des Jahres 1939 und den an Tragik ihren kaum zu überbietenden Folgen zum Thema hat. So behandelt der Film die Irrfahrt von Kapitän Gustav Schröder sowie rund 900 jüdischen Flüchtlingen aus dem nationalsozialistischen Deutschland auf der Suche nach einem rettenden Ufer irgendwo in der Welt. Alle angesteuerten Häfen bzw. Nationen weigerten sich jedoch, die verzweifelten Menschen an Land zu lassen, bis letztlich doch ein Funken Hoffnung aufkommen zu scheinen mag. 

76 Jahre nach der Irrfahrt der "St. Louis", die bereits in Büchern, Dokumentationen und in einem Spielfilm erzählt wurde, taucht auf einem Hamburger Dachboden eine alte Seekiste auf mit Fotos, Briefen und das Originalmanuskript der Lebenserinnerungen von Gustav Schröder, die in dem Film von Manfred Uhlig den Kapitän in einem neuen Licht erscheinen lässt. Das Geschichtscafé am Dienstag, den 5. Februar beginnt gewohntermaßen um 14.30 Uhr in unseren Räumen in der Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang. Der Eintritt ist frei, das Kuchengedeck kostet 5 €.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm 

Datenschutzerklärung
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 22. Februar 2019