Die große Parteikrise der Weimarer Jahre und ihre jetzige Neuausgabe

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

der Kulturladen Hamm bzw. die Stadtteilinitiative Hamm e.V. arbeitet seit vielen Jahren mit der Neuen Gesellschaft, einer Vereinigung für politische Bildung zusammen. Bestes Beispiel hierfür ist die Hammer Runde, der politische Gesprächskreis am Nachmittag.

Aber die Neue Gesellschaft nutzt die Räume des Kulturladens in der Carl-Petersen-Straße 76 auch für eigene Veranstaltungen, denn nun am Montag, dem 25.02.2019, findet von 18 bis 20 Uhr bei uns im Kulturladen die Veranstaltung „SPD: vom 30%-Turm in den 15%-Turm? – Die große Parteikrise der Weimarer Jahre und ihre jetzige Neuausgabe" statt.

In der Revolution 1918 / 1919 gewann die SPD an Macht, an Mitglieder und auch an Bündnispartner. Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten und so schuf sie sich zugleich Konkurrenten und Gegner. In den 13 Jahren Republik blieb die SPD im 30%-Turm gefangen, dann stand sie vor einem Scherbenhaufen. Der Vortrag von Dr. Christian Gotthardt beleuchtet Grundlagen und Wirkungsfaktoren dieses Prozesses am Beispiel Hamburg-Harburg und stellt die Ähnlichkeiten zur aktuellen Krise zur Diskussion.
Der Kostenbeitrag für diese Veranstaltung beläuft sich auf 5 Euro. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und zwar unter der Telefonnummer der Neuen Gesellschaft: 040 - 44 75 25.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm 

Datenschutzerklärung
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 19. März 2019