Besichtigung des Heizkraftwerkes Tiefstack

Tiefstack-Heizkraftwerk

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

Sie sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber tatsächlich stehen in jedem Haushalt wahre Wärmekraftwerke, wir verwenden sie tagein tagaus. Öfen zum Beispiel oder Wasserkocher. So sind gerade Wasserkocher ein Wunderwerk mehr oder weniger leicht verständlicher Technik. Man schüttet kaltes Wasser hinein, drückt auf einen Schalter und nach kurzer Zeit fängt es an zu blubbern und es gibt kochend heißes Wasser. Toll, nicht wahr? Und genau so toll und einfach stellen wir Laien uns ja auch die Funktionsweise eines großen Heizkraftwerkes in Echt vor; eines das nicht nur einen Haushalt, sondern gleich eine ganze Stadt mit Wärme versorgt: Schalter umlegen, blubbern, fertig. Ob es tatsächlich so einfach ist oder ob nicht vielleicht doch ein Hauch von komplexerer Technik dahintersteckt, diesem Mysterium geht nun die Stadtteilinitiative Hamm auf die Spur. 

Seien Sie dabei, wenn es zum geheimnisvollen Tatort selbst geht, denn das Heizkraftwerk Tiefstack öffnet unter fachkundiger Führung die Pforten zu einem der heißesten Fleckchen Erde Hamburgs. Die Besichtigung dort beginnt am Dienstag, den 30. Januar um 10.30 Uhr und ist darüber hinaus kostenlos. Auf Wunsch gibt es im Anschluss in der Werkskantine (für Selbstzahler) sogar die Möglichkeit zu einem Mittagessen. Unser Treffpunkt ist um 10.15 Uhr am Werkstor in der Andreas-Meyer-Straße 8 und eine vorherige Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-18 15 14 92 ist erforderlich. Auf die Teilnehmer warten spannende Erkenntnisse in gewohnt fröhlicher Runde und mit Sicherheit sehen Sie anschließend Ihren Wasserkocher mit ganz neuen Augen.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm