Auf ein Neues!

Hans Scheibner

Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils,

„Auf ein Neues!" Hans Scheibners satirischer und der allgemeine 2018er Blödsinn: Weil das alte Jahr auch im neuen Jahr noch nicht beendet war, weigert sich der Satiriker, die Arbeit der Politiker zu machen, die ja immer noch beim Sondieren sind. Wer weiß, ob sie jemals fertig werden.
Der Superstar der FDP soll inzwischen seine Erwartungen an das neue Jahr wie folgt formuliert haben: „Ich stand 2017 schon vor einer Jamaika-Koalition. Das hätte bedeutet, müsst ihr wissen, ich hätte mit regieren müssen. Da hab' ich zum ersten Mal nachgedacht und mir vor Angst in die Hose gemacht. Ich brauch 'ne neue Hose bald. Mir ist jetzt immer der Arsch so kalt. Dies sagt euch der Verhandlungsschwindler der FDP, der Christian Lindner".

Der Satiriker kann nicht einsehen, dass er sich noch einmal mit den so gut wie abgeschriebenen Pappnasen herumschlagen soll, die für ihn doch schon 2017 erledigt waren. Daher ergreift er die Gelegenheit, die höheren Erkenntnisse, die er auch aus alltäglichen Begebenheiten und aus dem ganz allgemeinen Blödsinn dieser Zeit gewonnen hat, dem Publikum darzubieten, und zwar am Freitag, dem 19. Januar um 20 Uhr im Kulturladen Hamm, Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugag.Auf dass es moralischen Gewinn daraus ziehen möge!

Die Karten gibt es im Vorverkauf für 15 €, an der Abendkasse kosten sie dann 18 Euro. Vorbestellungen sind möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-18 15 14 92.

Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm